26 Februar, 2015

Majuna - mit Ledereinsätzen

Aus braunem Strickjersey und mit kleinen Ledereinsätzen an den Schultern und an den Ärmeln.
Das ist meine Majuna.
Übrigens meine erste! Vermutlich haben die meisten von euch den Schnitt längst ausprobiert. Vielleicht sogar mehrfach?





Den Rollkragen habe ich bewusst weggelassen. Zwar gibt er dem Schnitt das gewisse Etwas, aber an mir scheint er mir doch unpassend. Deshalb gab es statt Kragen ein braunes Bündchen.







Für die Einsätze an den Schultern und die Patches am Ärmel habe ich Kunstleder verwendet. Dieses hier von Evlis Needle um ganz genau zu sein. Ich muss sagen, ich bin beeindruckt wie weich und knautschig Kunstleder sein kann!

Wir sehen uns beim RUMS!


25 Februar, 2015

Ebookneuigkeiten für Österreich, Schweiz und umzu!

Hurra!
Ich hab tolle Neuigkeiten für euch!

Durch die neue Gesetzesregelung seit dem 01. Januar 2015 war ich, wie viele andere meiner Kolleginnen und Kollegen,  erst mal gezwungen den Markt außerhalb von Deutschland für digitale Waren zu sperren.
Das hieß für euch: keine Päng - Books und Päng-Plotterdateien in Österreich, Schweiz und umzu.

Blöd!
Für euch und für mich! Die vielen Nachfragen eurerseits haben mir aber gezeigt, dass meine Ebooks auch außerhalb von Deutschland beliebt sind, und so hab ich eine Lösung gesucht und gefunden!





Alle meine Ebooks und Plotterdateien sind für euch nun auch bei Alles-für-Selbermacher erhältlich!
So findet ihr BENTA, KARA, MIARIA, WILLI und alle anderen Ebooks jetzt auch dort!
Auch die beliebten Plotterdateien wie Playmymusic oder Hugthepug sind dort zu finden.

Schaut schnell rein!


Lieblingsgrüße!

24 Februar, 2015

Baby-Gifts *** Knistertuch - tutorial

Ich habe euch heute mal wieder ein Tutorial mitgebracht!
Ein Baby-Knistertuch ist ganz leicht gemacht, wenn man weiß wie es geht!

Und dafür habt ihr ja mich. Ich zeige euch wie ihr ein Knistertuch näht.
Super Nebeneffekt: Dafür könnt ihr super Stoffreste, Webbandreste oder Kordelreste verwerten!






du brauchst:
Baumwollstoff,  22cm x 22cm
Frottee ,  22cm x 22cm
Baumwollstoff für Bindeband 11cm x 22cm
Bratschlauch 22cm x 22cm
viele kleine Webbandreste
Kordeln
Jerseyreste
Druckknöpfe
Nähmaschine, Stoffschere, Nadeln, Bügeleisen





Wichtige Hinweise:
Achtet darauf, dass euer Knistertuch keinen langen Bänder enthält, keine Kleinteile, die sich lösen können und checkt ausgiebig, ob eure Nähte gut halten. Es ist außerdem wichtig, dass in den Bratschlauch vor dem Verarbeiten noch mit ganz vielen kleien Löchern verseht.
Übrigens: Babys stehen auf starke Kontraste, kräftige Kontraste und klare Formen. Rot, Orange, Lila können bereits ganz früh gut gesehen werden. Babyblau und zarte Pastelltöne gefällt den Erwachsen meist richtig gut, ist für Babys aber schwer zu erkennen.

Und so gehts:
Lege dein Vorderteil mit der rechten Seite nach oben vor dich hin.
Die Webbänder werden in der Mitte gefaltet und rund um das Tuch verteilt und mit Nadeln festgesteckt. Ebenso legst du verknotete Jerseyreste, Kordeln oder andere kleine Spielelemente auf das Vorderteil. Stecke alles mit Nadeln fest oder - noch besser: steppe sie mit der Nähmaschine fest. Lass an einer Seite eine Lücke von etwa 5-8cm (bei mir an der unteren Kante) Hier wird die Wendeöffnung entstehen.





Stelle nun das Bindeband her. Falte dazu den Baumwollstreifen in der Länge rechts auf rechts und nähe in an der langen und an einer kurzen Seite zusammen. Wende den Streifen über die offene Seite, bügle ihn sorgfältig aus und steppe in rundherum ab.
Auch das Bindeband wird an einer beliebigen Ecke positioniert und festgesteppt.






Lege nun dein Außenteil und dein Innenteil  rechts auf rechts (die schönen Stoffseiten schauen sich an, die Webbänder, Kordeln oder Reste zeigen nach Innen). Lege deinen gelöcherten Bratschlauch-Zuschnitt zuoberst und nähe nun alle Teile zusammen.
Beginne an der Wendeöffnung und nähe einmal rundherum bis zum Ende der Wendeöffnung. 





Schneide die Nahtzugabe in den Ecken ab. Beachte, dass du dabei ca 2mm von der Naht entfernt bleibst und sie nicht versehentlich einschneidest.





Greife in die Wendeöffnung, um das Knistertuch zu wenden. Forme die Ecken schön aus und bügle das Tuch vorsichtig glatt.
Zum Schluss nur noch das Tuch nah am Rand mit einem Geradstich absteppen. So schließt sich die Wendeöffnung automatisch. Das Bindeband verschließt du mit Kamsnaps.

Fertig ist dein Knistertuch!







Viel Spaß beim Nachmachen!
Übrigens. Alle meine Tutorials finest du auch hier aufgelistet. Vielleicht ist ja noch ein Projekt für dich dabei?

Ich gehe jetzt zum Creadienstag und zum Upcycling Dienstag


Lieblingsgrüße!

21 Februar, 2015

BEN for Boys

Endlich!
Ein Päng Schnitt nur für unsere Jungs ist in Arbeit!
Die Resonanz auf BENTA war groß und viele wünschen sich einen coolen Hoodie mit großen Sammeltaschen auch für Jungs. 
Deshalb habe ich den Schnitt noch einmal komplett überarbeitet, alle Schnittteile noch einmal angefasst und geändert und so einen rotzecoolen BEN for Boys entwickelt. 







Natürlich ist BEN auch etwas für rotzecoole Mädels. Das Zuckermädchen hat mir bei diesem Shooting eindrucksvoll bewiesen: "Kleider machen Leute!" Poa! Was für ein cooles und freches Ding erwacht da, wenn ich ihr den BEN über den Kopf ziehe.


Für das Mädchen sind die großen Sammeltaschen genial!
Da passen so viele Sssteine rein und sie fallen auch nicht raus, wenn ich hüpfe und tanze, erklärt sie mir die Vorzüge ihres neuen Hoodies.








BEN wird im Probenähteam gerade auf Herz und Nieren getestet und in ein paar Wochen auch für euch erhältlich sein! Ich freu mich schon auf die Designbeispiele der 52 Probenähmädels und bin total bereit mich - wie auch schon bei BENTA - komplett von ihnen umhauen zu lassen!


Lieblingsgrüße!





19 Februar, 2015

My Comet - als Jacke

Für mich..






Eine gefütterte Fleecejacke, mit extra Kuschelfaktor. 
Der Außenstoff ist ein richtig warmer Strickfleece, innen habe ich die Jacke mit schlichtem schwarzen Unijersey gefüttert. 

Natürlich kommt die Jacke nicht ohne ein paar kleine Spielereien daher. Im Rücken habe ich eine Ziernaht eingefügt.  An der Kapuze schaut das Bindeband durch zusätzlich eingesetzte Ösen seitlich heraus. Auch am Ärmelsaum gibt es eine zusätzliche Ziernaht und kleine seitliche Taschen runden das Ergebnis ab. 












Der Schnitt ist Ladycomet von Mialuna. Ich habe ihn für mich bereits als Hoodie vernäht. Für die gefütterte Jacke habe ich die gleiche Größe zugeschnitten, wie auch beim Hoodie. Dadurch das der Stoff sehr dehnbar und die Stoffmengen eher schwer sind, musste ich seitlich anschließend noch zwei Zentimeter wieder herausnehmen. So zeigen sich auch wieder ein paar Körperkonturen.

Ich kuschle mich nun mit der Jacke zwischen die anderen Rums-Bloggerinnen.

Lieblingsgrüße!



_____________
P.S.: 
Das Zuckermädchen freut sich über ein Like hier
Argh… ich mag Likesammelgewinnspiele eigentlich gar nicht… aber nun ist das Mädchen dort, und hey… warum also nicht… 






16 Februar, 2015

Kleine Hexe - Fasching

Abrakadabra! Dreimal Schwarzer Kater!

In unsere Hexensuppe kommen heute keine Krötenaugen und Froscheier! Dafür aber grüne Glitzerfolie und Spinnenbeinchen. 
 
 


Das Zuckermädchen geht heute als kleine Hexe zum Rosenmontagsfest! Der Wunsch nach einem Hexenkostüm kam beinahe schrecklich spontan und fast überraschend. Kurz vorher hatte sie noch mit fester Stimme verkündet: Ich werde wieder ein Smetterling, weil ich immer ein Smetterling bin und so sssön tanzen kann! 

Nur das Kostüm vom letzten Jahr wieder hervorzukramen wäre aber natürlich viel zu einfach und gar nicht päng gewesen. 








Das Kleid ist eine modifizierte BENTA:
Vorder und Rückteil wurden diesmal mit gleicher Teilung zugeschnitten. Das Kleid habe ich zudem auf Bauchnabelhöhe gekürzt und dann ein Röckchen á la RONIA angenäht.
Im Vorderteil habe ich Webbänder eingenäht, um eine schwarze Kordel einzuflechten.

Dazu kommen vielen Spinnen und Spinnennetze aus grüner Glitzerfolie und eine kleinen Spinnenapplikation am Rückteil








Die Hose ist nach eigenem Legginsschnitt entstanden. Ganz fix, ohne viel Schnickschnack. Aber natürlich krabbeln auch dort grünen Spinnen am Bein herauf.
Den genialen Zauberstab hat übrigens der Beste aus Nussholz hergestellt. Das ist ein echtes Highlight an dem Kostüm.


Als was verkleiden sich eure Kids heute? Habt ihr auch selbst genäht oder endlich einfach mal etwas fertiges gekauft?

Ich geh jetzt noch zu kiddikram!

Lieblingsgrüße!


14 Februar, 2015

Don't talk, just kiss - Valentins Freebie

Don't talk just kiss...
Deshalb gibt es heute von mir auch nicht viele Worte sondern nur eine kleine Ich-hab-euch-lieb-Überraschung für euch zum Valentinstag!



Küsschen für euren Plotter, oder als Applikationsvorlage!



Da kann man herrlich mit spielen und experimentieren.
Ladet euch die Datei hier herunter und zeigt mir, wie ihr die Küsschen umgesetzt habt!



Lieblingsgrüße